lh_gosswitz06

Schnupperkurs im Haus "Landfrieden" (Gosswitz) der Lebenshilfe Görlitz

Kaum von einem Trainingslager (Goyatz) zurück, nahm das Strabian-Team den geplanten Termin am 18.07.06 bei der LH Wohnstätte Gosswitz bei Reichenbach wahr.

Dieser Tag stand neben einem guten auch unter einem schlechten Vorzeichen, denn es war ein wunderschöner Sonnentag, so dass das Schnuppertraining im Freien stattfinden konnte. Zum anderen konnte leider nur das halbe Strabian-Team anreisen, denn Christian und Birgit mussten aus Krankheitsgründen absagen. Trotzdem schworen sich André, Steffi und Roman, die beiden gut zu vertreten. Sehr freundlich wurden wir von der Leiterin empfangen. Als wir dabei waren, unsere TT-Utensilien samt Roboter aufzubauen, kamen die letzten Bewohner noch gerade von ihrer Arbeitsstätte zurück.

Die benötigten 2 TT-Tische wurden von der LH Görlitz bereitgestellt. Bevor es richtig losging, waren die Bewohner so sehr fasziniert von unseren orangenen T-Shirts, dass es gleich eine große Sammelbestellung gab und auch eine „Fan-Truck“ -Bestellung wurde besprochen. Dann lernten sich die 3 „Strabiane“, 25 Bewohner und insgesamt 4 Betreuer des Hauses Landfrieden kennen. An der musikalischen Erwärmung und den Ballgewöhnungsübungen nahmen alle begeistert und nach ihren körperlichen Möglichkeiten teil und hatten großen Spaß. So rief Bernhard nach 4 erfolgreichen Ballkontakten immer lauter „Hui, huuii“ und „Ist das prima“, als ihm André dabei etwas „unter die Arme griff“ und half, so dass man gemeinsam 37 Ballkontakte schaffte. Danach half Roman den Bewohnern beim Staffellauf (Schlittschuhlauf) mit 2 Wischtüchern. Schnell merkten die Teilnehmer, was „Sportschweiß“ bedeutet und wie wichtig  Trinkpausen sind, welche wir bei diesem Wetter auch regelmäßig durchführten.

Anschließend begann die Arbeit mit Einzeltraining und TT-Roboter, von welchem alle fasziniert waren. Bei diesem gemeinsamen Training gab es soviel Spaß, lustige spontane Sätze und Äußerungen der Teilnehmer, dass man sie nicht alle aufzählen konnte. So bedankte sich Renate bei Roman für die Hilfestellung am TT-Roboter mit einer liebevollen Umarmung, ehe sie sich setzte und Platz für den nächsten Sportler machte. Auch Steffi hat sich mit ihrer liebevollen und einfühlsamen Art schnell in die Herzen der Teilnehmer gebracht und so hatte sie beim Showkampf gegen André eben doch die größere Fangemeinde auf ihrer Seite. Bei diesem verlor sie zwar, konnte sich anschließend aber locker gegen Herausforderer und Zivi Tommy durchsetzen. Roman hatte im abschließenden Spiel gegen Papa André alle Bewohner lautstark hinter sich und dadurch konnte er sein Spiel gewinnen.

Nach dem gemeinsamen Abschlusstanz nach DJ Ötzi´s „Burger -Dance“, brachte Betreuerin Marika den größten Spaß des Tages, indem sie unsere Wasserschüsseln über unsere geschwitzten Köpfe ergoss.

Feierlich gab es die große würdevolle Siegerehrung, bei der wieder jeder seine Urkunde erhielt. Es waren viele Bewohner, welche sich anschließend persönlich für diesen schönen Tag bedankten und alle wollen uns recht bald wieder sehen. Bevor wir uns nach 3 stündigem Schnuppertraining auf die Heimreise begaben, verabschiedeten wir uns bei den Bewohnern des Hauses Landfrieden, welche sich beim Abendbrot großen Hungers erfreuten. Wir waren uns mit den Betreuern an diesem Tag einig: „Behinderte Menschen denken nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen!“ Dies zu erleben, war auch für uns sehr schön und macht diese Arbeit mit behinderten Menschen so einzigartig und wertvoll!
Am nächsten Tag erfuhren wir am Telefon von Leiterin Vera, dass die Bewohner schnell, glücklich und wie die Murmeltiere geschlafen haben. Dies ist unser größter Lohn für unsere Arbeit. Wir wollten nicht mehr, aber auch nicht weniger, als Menschen mit dem Tischtennissport begeistern und glücklich machen. Die Mission war erfüllt und nun freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit unseren neuen „Strabianfans“ der LH Görlitz und Gosswitz!

Zum Fotoalbum
 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!